HdP001 – Live vom 33C3

avatar Daniela Ishorst Wunschliste Icon

Folge vom 01.01.2017

Mit der ersten Episode gleich auf die Bühne. Dank dem Sendezentrum auf dem diesjährigen Kongress des Chaos Computer Clubs in Hamburg, hatte ich die Möglichkeit meinen neuen Podcast auf dem 33C3 vorzustellen.

Weiterlesen

Die Scheiße mit dem Ball

Rassismus ist nicht erst, wenn Flüchtlingsunterkünfte brennen oder Menschen verprügelt werden. 

Es war an einem sonnigen Wochenende. Wir hatten Besuch aus der Bundeshauptstadt, alles bis ins kleinste Detail war geplant und wir haben uns auf das! Derbywochenende im Ruhrgebiet gefreut. Das Derby zwischen dem BVB und Schalke04 hat schon eine besondere Aura. Es liegt ein Flirren in der Luft, eine leichte Spannung aber auch Aggression  und irgendwie Krieg. Meine Mutter ist schon immer Schalkerin. Mein Bruder, ob aus Trotz oder echter Leidenschaft, schon immer Dortmund-Fan. Da wird die gesamte Familie quasi zur Toleranz gezwungen. Wobei ich nicht müde werde zu betonen, dass meine Mutter ohnehin gut darin war uns klar zu machen, was es bedeutet tolerant zu sein. Einander zu achten.

Weiterlesen

Passivrassismus. Verstecken gilt nicht mehr!

Haben wir, habt ihr, hab ich mich schon gefragt, was wir machen, wenn die Rechten da draußen weiter wachsen oder gar die Mehrheit bekommen? Was ist, wenn ich feststellen muss, dass ich meine Meinung nicht mehr äußern kann ohne Angst haben zu müssen. Was dann?

Weiterlesen

Es gibt halt keine Kinder mehr, dafür Mädchen und Jungs

Ein Freund und ich hatten letztens eine, bei uns wiederkehrende, Diskussion. Es ging um die Farben Pink und Rosa und um die Frage ob Mädchen nicht doch ein Pink-Gen in sich tragen. Ich aus meiner feministischen Sicht habe das (natürlich) verneint, wohingegen er das Argument anbrachte, dass doch schließlich die beiden Mädchen eines emanzipierten, befreundeten Paares beide total auf Pink und Glitzer abfahren. Ich hielt dagegen, dass Kinder… also Mädchen und Jungen, heute kaum noch eine Wahl haben, schließlich ist mittlerweile vom Babylatz bis zum Legobaustein alles durch gegendert. Dieser Trend ist nicht nur bei Kindern… entschuldigung, bei  Mädchen und Jungen seit Jahren zu beobachten sondern auch bei Erwachsenen, also ihr wisst schon bei Männern und Frauen.

Weiterlesen

Cosmopolitan Mii – kein Auto für Männer

Ich sitze gerade vor meinem Rechner und merke wie mir die Galle hoch kommt. Meine Kollegin schreibt heute eine Mail an alle Kolleginnen und Kollegen und leitet die Mail ein mit: “Hallo liebe Kollegen,…” Ich sitze hier und denke mir so: Ob sie mich auch meint? Ich weiß, dass sie mich auch meint aber ich fühle mich mal so gar nicht angesprochen und während ich noch darüber nachdenke, ob und wie ich jetzt etwas dazu sage, purzelt plötzlich dieses “FRAUENAUTO” von Seat durch meine Twittertimeline.

Weiterlesen

Not just sad in den eigenen vier Wänden

Ich habe einen Freund, sozusagen mein bester. Und ich habe ein Problem, er ist krank.

Die Tage habe ich mir überlegt, dass er sich einfach den Kopf eingipsen lassen sollte. Es fühlt sich von aussen auch so an, als hätte etwas oder jemand sein Herz und sein Gehirn eingegipst. Und wenn er seine Krankheit offen zeigen kann macht es die Sache vielleicht einfacher. Aber bei meinem besten Freund sind keine offenen Wunden oder kaputten Knochen die ihr sehen könntet. Auch im inneren seines Körpers scheint alles am rechten Fleck und heil zu sein. Die Krankheit die meinen besten Freund gerade ans Bett fesselt, hat halt nur sein Gemüt in Beschlag genommen. Nur seinen Geist befallen und ist nicht wirklich vorzeigbar.

Weiterlesen

Sie tickt einfach nicht

Ich bin 36 Jahre und kinderlos. Das scheint für einige ein größeres Problem zu sein als für mich. Was erstaunlich ist, denn wenn ich meinem subjektiven Eindruck trauen kann, erwartet ein Teil der Gesellschaft schon, dass ich in Panik verfalle und mir doch bitte Gedanken über meine biologische Uhr mache. Das tue ich dann und denke mir: Also ich höre nichts.

ES TUT MIR LEID, ABER ICH HÖRE SIE EINFACH NICHT TICKEN!!

Weiterlesen

Sixpack auch für Dicke

Zwei Männer drücken ihren Bauch an einen Bauzaun. Es bilden sich Rechtecke im Speck und die Marke Astra feiern ihr neues Sixpack.

Auch mein Freund teilt die lustige Stimmung und meinte: “Hast du die Astra Werbung gesehen? Die ist lustig.” Leider teile ich seine Meinung nicht im Ansatz. Mir geht sie auf die Nerven. Nicht weil ich mein ästhetisches Empfinden beeinträchtigt sehe sondern weil mir dieses sich permanent über sich Selbst und Andere lustig machen auf die Nerven geht.

Weiterlesen